GP JEREZ

„Wir konnten einen Schritt nach vorne machen. Es war ein Wochenende mit Höhen und Tiefen, denn am Freitag habe ich mich deutlich verbessert und mich auf dem Motorrad gut gefühlt, aber am Samstag sind wir bei der Qualifikation einen Schritt zurückgegangen. Dennoch konnten wir einige Anpassungen am Motorrad für das Rennen vornehmen, die ziemlich gut funktioniert haben. Tatsächlich habe ich es geschafft, in die Punkte zu kommen, als ich das Unglück hatte zu stürzen. Wir behalten eine positive Einstellung bei und diese Woche machen wir Tests, um so gut wie möglich nach Le Mans zu kommen. Ich bin dem Team und den Sponsoren dankbar, jeden Tag kommen wir näher zusammen.“ (Alex Escrig)